Home | Kontakt

Der Freiheitspreis der Max Schmidheiny-Stiftung

 
 
Von 1979–2003 zeichnete die Max Schmidheiny-Stiftung Personen oder Institutionen weltweit mit dem Max Schmidheiny-Freiheitspreis aus, die sich hervorragende Verdienste um die Erhaltung und Weiterentwicklung einer freiheitlichen Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung erworben haben. Ihrem Stiftungszweck gemäss förderte sie damit hervorragende wissenschaftliche, politische und unternehmerische Initiativen und Leistungen zur Wahrung der individuellen Freiheit und Selbstverantwortung. Die Tradition der Preisverleihung im Rahmen des St. Gallen Symposiums an der Universität St. Gallen war Ausdruck der engen Verbundenheit des Gründers mit der Universität sowie dem International Students’ Committee (ISC) St. Gallen.
 
» Preisträger A-Z
» Preisträger 1979-2003