Home | Kontakt

Prof. Timothy Garton Ash hält die Max Schmidheiny Lecture am 47. St. Gallen Symposium

 
Am 4. Mai 2017 hielt Prof. Timothy Garton Ash, Professor für Europäische Studien an der Universität Oxford, die Max Schmidheiny Lecture im Rahmen des 47. St. Gallen Symposiums an der Universität St. Gallen (HSG).

Als einer der führenden Historiker seiner Generation nahm Prof. Timothy Garton Ash das Thema des St. Gallen Symposiums 2017, „The Dilemma of Disruption“, auf und sprach zur Zukunft der freien Rede im Zeitalter der Neuen Medien.

Die Max Schmidheiny Lecture
Die Max Schmidheiny Lecture wurde von der Max Schmidheiny-Stiftung ermöglicht, die damit eine lange Tradition von Grundsatzreden führender globaler Politiker, Wirtschaftsführer und Intellektueller über Kernfragen von Freiheit und Verantwortung am St. Gallen Symposium weiterführt. Der Vortrag von Prof. Timothy Garton Ash schloss an die Max Schmidheiny Lectures von – unter anderen – Prof. Daron Acemoglu, Niall Ferguson, Ayaan Hirsi Ali und Prof. Peter Sloterdijk an vergangenen Symposien an. Die Max Schmidheiny Lecture will einen Impuls für einen intensiveren Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis über grundlegende Fragen einer freiheitlichen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung setzen – gerade in einer Zeit, in der individuelle Freiheit und Verantwortung nur zu leicht als selbstverständlich angenommen und deren Bedeutung für wirtschaftliche und gesellschaftliche Prosperität zunehmend in Zweifel gezogen werden.

Prof. Timothy Garton Ash
Timothy Garton Ash (1955) studierte Moderne Geschichte an der University of Oxford und ist heute Professor für Europäische Studien an seiner Alma Mater sowie Senior Fellow an der Hoover Institution der Stanford University.

Nach seinem Studium widmete sich Timothy Garton Ash dem Widerstand des deutschen Volkes gegen das Hitlerregime und zog im Zuge dessen für mehrere Jahre nach Berlin, weshalb er heute auch fliessend Deutsch spricht. In den 80er-Jahren befasste er sich mit der Emanzipation Zentraleuropas vom Kommunismus und veröffentlichte zahlreiche Artikel in namenhaften Zeitungen. In den Folgejahren schlug er die akademische Laufbahn ein, die ihn über Washington zurück zu seiner Alma Mater führte. An der University of Oxford führt er das Dahrendorf Programme for the Study of Freedom. Zusätzlich ist er seit 2000 Senior Fellow der Hoover Institution on War, Revolution, and Peace an der Stanford University. Auch heute noch veröffentlicht Garton Ash regelmässig Artikel in Zeitungen wie dem Guardian, der Financial Times, der New York Times oder dem Wall Street Journal.

An der University of Oxford leitet Timothy Garton Ash ein Forschungsprojekt namens Free Speech Debate. Dieses Projekt befasst sich mit der Meinungsäusserungsfreiheit in einer vernetzten Welt.
 
 
» Video der Lecture von Prof. Timothy Garton Ash (Youtube)
 
» Mehr Informationen zu den Max Schmidheiny Lectures im Rahmen des St. Gallen Symposiums
 
» Mehr Informationen über das 47. St. Gallen Symposium (externer Link)
 
» Mehr Informationen über Prof. Timothy Garton Ash (externer Link)